Kinderosteopathie

Kinderosteopathie

Die Kinderosteopathie ist eine spezielle Disziplin innerhalb der Osteopathie. Um Säuglinge und Kinder zu behandeln, muss man die einzelnen Entwicklungsstufen genauso gut kennen wie die spezifische Probleme und Krankheiten, die in der Entwicklung auftreten können. Mögliche Anlässe für die Behandlung von Säuglingen und Kindern sind zum Beispiel:

  • Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt (bspw. Notkaiserschnitt, Saugglocke)
  • Stillprobleme
  • Verdauungsstörungen
  • Schädel- und Haltungsasymmetrien
  • Unruhe und Anspannung
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Bissanomalien
  • Skoliose

Beim Erstkontakt kalkulieren wir in der Regel 45 Minuten ein. Folgetermine dauern, je nach Alter der kleinen Patienten, etwa eine halbe Stunde. Meistens reichen zwei bis drei weitere Behandlungen mit einem Abstand von ein bis zwei Wochen. Weitere Kontrollen werden danach in Orientierung an den Meilensteinen der Entwicklung durchgeführt.

Haben Sie Fragen oder möchten ein Termin vereinbaren?

Kostenübernahme durch Krankenkassen

Viele gesetzliche und private Krankenkassen übernehmen anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen.
Wir empfehlen Ihnen, sich über eine Kostenübernahme bei Ihrer Kasse zu informieren.

Praxis für Osteopathie, Kinderosteopathie und Homöopathie

Stuttgarter Str. 96

70469 Stuttgart

Datenschutz
Praxis für Osteopathie und Homöopathie, Besitzer: Anke Schwartz , Kim Hallmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Praxis für Osteopathie und Homöopathie, Besitzer: Anke Schwartz , Kim Hallmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.